Unser Träger – VKA

... 18 Wohn- und Pflegeheime, 4 Tagespflege-Einrichtungen und der ambulante Pflegedienst „VKA ambulant” Haus St. Margareta – Einfach gut! Eine Einrichtung des VKA.

VKA – eine starke Gemeinschaft

Der Verein Katholischer Altenhilfeeinrichtungen (VKA) ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher Altenhilfeeinrichtungen im Erzbistum Paderborn. Alle Einrichtungen des VKA arbeiten auf den gleichen Grundlagen, verfolgen die gleichen Ziele und nutzen die gleichen gemeinsamen Ressourcen. Jede einzelne Einrichtung stützt sich dabei auf eine historisch gewachsene Identität und Individualität. 

Unter der Federführung des Erzbischöflichen Generalvikariats in Paderborn wurde Anfang 1993 der Verein Katholischer Altenhilfeeinrichtungen e.V. gegründet.      

Ziel der Vereinsgründung war es, Einrichtungen der Altenhilfe, die bis dahin in kirchengemeindlicher oder ordenseigener Trägerschaft geführt wurden, auf der Basis eines wirtschaftlich und professionell leistungsfähigen Trägers zusammenzuschließen.

Grund für diesen Schritt waren die ständig wachsenden Anforderungen in der Altenhilfe, denen durch eine synergetische Zusammenlegung der Ressourcen begegnet werden sollte.

 

Aus 3 Gründungseinrichtungen sind 19 Einrichtungen gewachsen

Aus den drei Gründungseinrichtungen ist der Verein bis heute auf 19 Einrichtungen gewachsen. Gemeinsam greifen sie auf ein zentrales Rechenzentrum, Zentralbuchhaltung, Personalwesen, zentrale Schulungsangebote und ein vereinsweites Qualitätsmanagement zurück.      

Aus der Verantwortung für die Einrichtungen sind die Pfarrgemeinden und Ordensgemeinschaften jedoch nicht entlassen, da sie weiterhin Eigentümer der Einrichtungen bleiben und die Pfarrgemeinden nach wie vor für die seelsorgerische Einbindung der Einrichtung in die Gemeinde verantwortlich sind. Diese Verantwortung soll zwischen der Pfarrgemeinde und dem Verein gemeinsam wahrgenommen werden.      

www.vka-ev.de