Aktuelles

... erfahren, was so alles im Haus St. Margareta an Aktionen passiert. Haus St. Margareta – Einfach gut! Eine Einrichtung des VKA.

Haus St. Margareta überreicht Scheck an Hospizgruppe

Im vergangenen Jahr entwickelte der VKA (Verein Katholischer Altenhilfeeinrichtungen e.V.), in dessen Trägerschaft sich das Haus St. Margareta befindet, ein neues Leitbild. Das neue Leitbild basiert auf den 10 Geboten und soll den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern helfen, ein gemeinsames Selbstverständnis zu entwickeln.
Zur Entstehung des Leitbildes wurden in allen zum VKA gehörenden Einrichtungen Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit dem Thema und den einzelnen Geboten befassten. Das fertige Leitbild wurde am 16. September 2015 auf einer Kick-Off-Veranstaltung im Gastlichen Dorf, Delbrück der Öffentlichkeit präsentiert. Auf dem „Markt der Möglichkeiten” stellte jedes Haus die  eigene Auseinandersetzung mit dem Leitbild und den 10 Geboten dar. Im Haus St. Margareta wurde das 5. Gebot favorisiert „Du sollst nicht töten”.  In einer Arbeitsgruppe wurde zusammengetragen, wie das Gebot zu verstehen ist. Ausgangspunkt ist die Würde des Menschen bis zum Lebensende und über den Tod hinaus. Als wichtiger Bestandteil werden auch die Seelsorge, die u. a. durch die Ordensschwestern geleistet wird, und die Hospizarbeit gesehen. Die Hospizgruppe begleitet oft Bewohner unseres Hauses im letzten Lebensabschnitt, wenn dies von Bewohnern oder Angehörigen gewünscht wird, um ihnen in den letzten Stunden beizustehen.
So entstand die Idee eines Verkaufsstandes, der eigens hierfür vom Hausmeister Herrn Schulte gebaut wurde. Hier wurden „Perlen des Glaubens”, Wohlfühl- und Erkältungsöle, selbsthergestellte Lavendelseifen, kleine Gebotstafeln, Spülmittel mit Sonntagschürzen u. v. m. verkauft. Der Erlös war für die Hospizgruppe vorgesehen, die eng mit dem Haus zusammenarbeitet. Monatlich bietet die Hospizgruppe im Haus St. Margareta eine Sprechstunde im Eingangsbereich des Hauses an.
Am 31. März 2016 war es endlich soweit, der Erlös dieser Aktion konnte an die Hospizgruppe-Neuenkirchen übergeben werden. Symbolisch überreichte Frau Laskowski, Heimleitung des Hauses St. Margareta, einen Scheck in Höhe von 500 € an Frau Uhrmeister, die Leiterin der Hospizgruppe.